baroque-e-motion

Das Ensemble baroque-e-motion formierte sich 2007 unter Leitung von Julia Kursawe mit dem ungarischen Cembalisten und Organisten Márton Borsányi. Das Ziel des Ensembles ist es, die Musik des Barock, das heißt besonders die „Musik des Generalbasses“ für die heutigen Ohren hörbar zu machen, indem sich die Künstler intensiv mit der Frage beschäftigen, die Musik, alten Schriften entsprechend, von der Basso Continuo Stimme aus zu denken und dem fortlaufenden Puls des Basses durchgängig zu folgen.

Alle Musiker des Ensembles studierten historische Aufführungspraxis und arbeiten aktiv mit den Themen der Alten Musik.

baroque-e-motion als Streichduo

Telemann, der Musiker vieler Stile

Telemann tanzt

Cellovirtuose und Komponist

Nun komm der Heiden Heiland

Königliche Meisterschaft und Musikalisches Opfer

Noël Baroque

2021

24. 4. – 18 Uhr – Musikalische Andacht / work in progress
J. P. Westhoff, seine Violinsonaten, seine Reisen – Friedenskirche, Kirchstr. 1, 15745 Wildau

25. 4. Aufnahmen zu Part 1 – J. P. Westhoff, seine Violinsonaten, seine Reisen
werden Anfang Mai veröffentlicht
Ev. Kirche Alt-Glienicke Berlin, Semmelweisstraße, 12524 Berlin
gefördert durch Bezirksamt Treptow-Köpenick / Fachbereich Kultur und Museum

September – J. P. Westhoff, seine Violinsonaten, seine Reisen – Part 2
Ev. Kirche Alt-Glienicke Berlin, Semmelweisstraße, 12524 Berlin
gefördert durch Bezirksamt Treptow-Köpenick / Fachbereich Kultur und Museum

18. 12. – Nun komm der Heiden Heiland
Arneburg

Audio | Archiv

Fotos © privat